Bonns blühende Inseln

Carree77

Insektenhaus an der Feldbrandmauer

Carree77

er Garten ist ausschließlich mit in Europa heimischen Pflanzen bestückt worden. Die Pflanzen sind insekten- und vogelfreundlich. Wir haben hier z.B. viele wilde Bienen und Ameisen. Der Garten kommt ohne Dünger und Chemie aus. Im hinteren Teil gibt es eine Wildblumenwiese und einen kleinen Tümpel, der gerne von Insekten und Vögeln angenommen wird. An beiden Häusern sind Fledermaushäuser angebracht, die leider bisher von den hier im Innenhof jagenden Zwergfledermäusen verschmäht wurden. Aber vielleicht ändert sich das ja noch. Am Vorderhaus ist ein bewohnter(!) Mauerseglerkasten installiert, an der Remise ein Meisenhaus, außerdem ein Haus für Offenbrüter und ein Kasten für Stare. An der Feldbrandmauer zum Nachbarn befinden sich zahlreiche Insektenhäuser.
Größe: 100 m²

Grüne Insel an der alten VHS

Grüne Insel an der alten VHS

1.000 Grüne Inseln für Bonn

Blühendes Grün statt grauer Asphalt! Das ist das Ziel des Projektes „1.000 Grüne Inseln“, welches gemeinschaftlich von der AG Grüne Infrastruktur (AG GI) und dem Wissenschaftsladen Bonn e.V. (WILA) verwirklicht sowie vom Rat für Nachhaltige Entwicklung gefördert wird.

Wie können unsere Grünen Inseln Bonn ein Stück weit grüner machen?

Indem wir versiegelte Orte in Bonn durch eine Kombination von Sitzgelegenheiten und Pflanzmodulen aus Holz ästhetisch, sozial und ökologisch aufwerten. Unsere Inseln sind begrünte Sitzgruppen mit blühenden Stauden, duftenden Kräutern aber auch klimaoptimierten Pflanzen. Dadurch wollen wir Menschen für die Themen Klimaanpassung und Klimaschutz, Urban Gardening, Biodiversität sowie Nachhaltigkeit in der Stadt sensibilisieren. Unsere Inseln sollen eine Vorbildfunktion haben und andere Menschen zur aktiven und nachhaltigen Gestaltung der Stadt ermutigen. In Zeiten des Klimawandels werden grüne Inseln für ein gesundes Stadtklima immer wichtiger!

Mehr Infos unter:
www.ag-gi.de
www.wilabonn.de/projekte/914-1000grueneinseln.html
Größe: Blühquadratmeter

Grüne Insel beim MakerSpace e.V.

Grüne Insel beim MakerSpace e.V.

1.000 Grüne Inseln für Bonn

Blühendes Grün statt grauer Asphalt! Das ist das Ziel des Projektes „1.000 Grüne Inseln“, welches gemeinschaftlich von der AG Grüne Infrastruktur (AG GI) und dem Wissenschaftsladen Bonn e.V. (WILA) verwirklicht sowie vom Rat für Nachhaltige Entwicklung gefördert wird.

Wie können unsere Grünen Inseln Bonn ein Stück weit grüner machen?
Indem wir versiegelte Orte in Bonn durch eine Kombination von Sitzgelegenheiten und Pflanzmodulen aus Holz ästhetisch, sozial und ökologisch aufwerten. Unsere Inseln sind begrünte Sitzgruppen mit blühenden Stauden, duftenden Kräutern aber auch klimaoptimierten Pflanzen. Dadurch wollen wir Menschen für die Themen Klimaanpassung und Klimaschutz, Urban Gardening, Biodiversität sowie Nachhaltigkeit in der Stadt sensibilisieren. Unsere Inseln sollen eine Vorbildfunktion haben und andere Menschen zur aktiven und nachhaltigen Gestaltung der Stadt ermutigen. In Zeiten des Klimawandels werden grüne Inseln für ein gesundes Stadtklima immer wichtiger!

Mehr Infos unter:
www.ag-gi.de
www.wilabonn.de/projekte/914-1000grueneinseln.html
Größe: Blühquadratmeter

Grüne Insel Klufterplatz

Grüne Insel Klufterplatz

1.000 Grüne Inseln für Bonn

Blühendes Grün statt grauer Asphalt! Das ist das Ziel des Projektes „1.000 Grüne Inseln“, welches gemeinschaftlich von der AG Grüne Infrastruktur (AG GI) und dem
Wissenschaftsladen Bonn e.V. (WILA) verwirklicht sowie vom Rat für Nachhaltige Entwicklung gefördert wird.

Wie können unsere Grünen Inseln Bonn ein Stück weit grüner machen?

Indem wir versiegelte Orte in Bonn durch eine Kombination von Sitzgelegenheiten und Pflanzmodulen aus Holz ästhetisch, sozial und
ökologisch aufwerten. Unsere Inseln sind begrünte Sitzgruppen mit blühenden Stauden, duftenden Kräutern aber auch klimaoptimierten Pflanzen. Dadurch wollen wir Menschen für die Themen Klimaanpassung und Klimaschutz, Urban Gardening, Biodiversität sowie Nachhaltigkeit in der Stadt sensibilisieren. Unsere Inseln sollen eine Vorbildfunktion haben und andere Menschen zur aktiven und nachhaltigen Gestaltung der Stadt ermutigen. In Zeiten des Klimawandels werden grüne Inseln für ein gesundes Stadtklima immer wichtiger!

Mehr Infos unter:

www.ag-gi.de
www.wilabonn.de/projekte/914-1000grueneinseln.html
Größe: Blühquadratmeter

Gemeinschaftsgarten Hersel

Gemeinschaftsgarten Hersel

Gemeinschaftsgarten Hersel
Größe: 100 m²

ZdK-Wildblumenwiese

Nicht nur Kornblumen blühen hier auf der Blumenwiese am Berghang in Friesdorf (Zentralkomitee der deutschen Katholiken, Generalsekretariat)

ZdK-Wildblumenwiese

Größe: 500 m²

NCG summt

NCG summt

Vor dem Oberstufentrakt des Nicolaus-Cusanus-Gymnasiums wurde eine kreisrunde Fläche von ca. 20m2 teils im Halbschatten, teils in der Sonne von Schülerinnen und Schülern der 5., 7. und 10. Klasse angelegt.
Größe: 20 m²

Turnhalle Marktschule

Turnhalle Marktschule

Patenschaft für öffentliche Grundfläche übernommen und in Nachbarschafts-Aktion gepflanzt und gepflegt. Start 2019
Größe: 20 m²

Grüne Insel beim Mehrgenerationenhaus

Grüne Insel beim Mehrgenerationenhaus

1.000 Grüne Inseln für Bonn

Blühendes Grün statt grauer Asphalt! Das ist das Ziel des Projektes „1.000 Grüne Inseln“, welches gemeinschaftlich von der AG Grüne Infrastruktur (AG GI) und dem
Wissenschaftsladen Bonn e.V. (WILA) verwirklicht sowie vom Rat für Nachhaltige Entwicklung gefördert wird.

Wie können unsere Grünen Inseln Bonn ein Stück weit grüner machen?

Indem wir versiegelte Orte in Bonn durch eine Kombination von Sitzgelegenheiten und Pflanzmodulen aus Holz ästhetisch, sozial und
ökologisch aufwerten. Unsere Inseln sind begrünte Sitzgruppen mit blühenden Stauden, duftenden Kräutern aber auch klimaoptimierten Pflanzen. Dadurch wollen wir Menschen für die Themen Klimaanpassung und Klimaschutz, Urban Gardening, Biodiversität sowie Nachhaltigkeit in der Stadt sensibilisieren. Unsere Inseln sollen eine Vorbildfunktion haben und andere Menschen zur aktiven und nachhaltigen Gestaltung der Stadt ermutigen. In Zeiten des Klimawandels werden grüne Inseln für ein gesundes Stadtklima immer wichtiger!

Mehr Infos unter:

www.ag-gi.de
www.wilabonn.de/projekte/914-1000grueneinseln.html
Größe: Blühquadratmeter

Grüne Insel Kettlerschule

Grüne Insel Kettlerschule

1.000 Grüne Inseln für Bonn

Blühendes Grün statt grauer Asphalt! Das ist das Ziel des Projektes „1.000 Grüne Inseln“, welches gemeinschaftlich von der AG Grüne Infrastruktur (AG GI) und dem Wissenschaftsladen Bonn e.V. (WILA) verwirklicht sowie vom Rat für Nachhaltige Entwicklung gefördert wird.

Wie können unsere Grünen Inseln Bonn ein Stück weit grüner machen?

Indem wir versiegelte Orte in Bonn durch eine Kombination von Sitzgelegenheiten und Pflanzmodulen aus Holz ästhetisch, sozial und ökologisch aufwerten. Unsere Inseln sind begrünte Sitzgruppen mit blühenden Stauden, duftenden Kräutern aber auch klimaoptimierten Pflanzen. Dadurch wollen wir Menschen für die Themen Klimaanpassung und Klimaschutz, Urban Gardening, Biodiversität sowie Nachhaltigkeit in der Stadt sensibilisieren. Unsere Inseln sollen eine Vorbildfunktion haben und andere Menschen zur aktiven und nachhaltigen Gestaltung der Stadt ermutigen. In Zeiten des Klimawandels werden grüne Inseln für ein gesundes Stadtklima immer wichtiger!

Mehr Infos unter:
www.ag-gi.de
www.wilabonn.de/projekte/914-1000grueneinseln.html
Größe: Blühquadratmeter

Grüne Insel bei der GIZ Akademie

Grüne Insel bei der GIZ Akademie

1.000 Grüne Inseln für Bonn

Blühendes Grün statt grauer Asphalt! Das ist das Ziel des Projektes „1.000 Grüne Inseln“, welches gemeinschaftlich von der AG Grüne Infrastruktur (AG GI) und dem Wissenschaftsladen Bonn e.V. (WILA) verwirklicht sowie vom Rat für Nachhaltige Entwicklung gefördert wird.

Wie können unsere Grünen Inseln Bonn ein Stück weit grüner machen?

Indem wir versiegelte Orte in Bonn durch eine Kombination von Sitzgelegenheiten und Pflanzmodulen aus Holz ästhetisch, sozial und ökologisch aufwerten. Unsere Inseln sind begrünte Sitzgruppen mit blühenden Stauden, duftenden Kräutern aber auch klimaoptimierten Pflanzen. Dadurch wollen wir Menschen für die Themen Klimaanpassung und Klimaschutz, Urban Gardening, Biodiversität sowie Nachhaltigkeit in der Stadt sensibilisieren. Unsere Inseln sollen eine Vorbildfunktion haben und andere Menschen zur aktiven und nachhaltigen Gestaltung der Stadt ermutigen. In Zeiten des Klimawandels werden grüne Inseln für ein gesundes Stadtklima immer wichtiger!

Mehr Infos unter:
www.ag-gi.de
www.wilabonn.de/projekte/914-1000grueneinseln.html
Größe: Blühquadratmeter

Grüne Insel an der Liebfrauenschule

Grüne Insel an der Liebfrauenschule

1.000 Grüne Inseln für Bonn

Blühendes Grün statt grauer Asphalt! Das ist das Ziel des Projektes „1.000 Grüne Inseln“, welches gemeinschaftlich von der AG Grüne Infrastruktur (AG GI) und dem Wissenschaftsladen Bonn e.V. (WILA) verwirklicht sowie vom Rat für Nachhaltige Entwicklung gefördert wird.

Wie können unsere Grünen Inseln Bonn ein Stück weit grüner machen?

Indem wir versiegelte Orte in Bonn durch eine Kombination von Sitzgelegenheiten und Pflanzmodulen aus Holz ästhetisch, sozial und ökologisch aufwerten. Unsere Inseln sind begrünte Sitzgruppen mit blühenden Stauden, duftenden Kräutern aber auch klimaoptimierten Pflanzen. Dadurch wollen wir Menschen für die Themen Klimaanpassung und Klimaschutz, Urban Gardening, Biodiversität sowie Nachhaltigkeit in der Stadt sensibilisieren. Unsere Inseln sollen eine Vorbildfunktion haben und andere Menschen zur aktiven und nachhaltigen Gestaltung der Stadt ermutigen. In Zeiten des Klimawandels werden grüne Inseln für ein gesundes Stadtklima immer wichtiger!

Mehr Infos unter:
www.ag-gi.de
www.wilabonn.de/projekte/914-1000grueneinseln.html
Größe: Blühquadratmeter

Grüne Insel Münsterplatz

Grüne Insel Münsterplatz

1.000 Grüne Inseln für Bonn

Blühendes Grün statt grauer Asphalt! Das ist das Ziel des Projektes „1.000 Grüne Inseln“, welches gemeinschaftlich von der AG Grüne Infrastruktur (AG GI) und dem
Wissenschaftsladen Bonn e.V. (WILA) verwirklicht sowie vom Rat für Nachhaltige Entwicklung gefördert wird. Heutzutage sind unsere Städte überwiegend grau. Stahl, Glas und Beton prägen das Bild. Dabei sehen Grünflächen nicht nur äthetischer aus, sie bieten vielfältige Vorteile, sogenannte Ökosystemdienstleistungen, in
Zeiten des immer weiter fortschreitenden Klimawandels. Sie regulieren die Temperaturen, reinigen die Luft von Schadstoffen, dienen als Lebensräume für unterschiedliche Tiere und Pflanzen und tragen so zur Artenvielfalt bei. Zudem dienen sie als Orte der Begegnung und der Erholung.

Wie können unsere Grünen Inseln Bonn ein Stück weit grüner machen?

Indem wir versiegelte Orte in Bonn durch eine Kombination von Sitzgelegenheiten und Pflanzmodulen aus Holz ästhetisch, sozial und
ökologisch aufwerten. Unsere Inseln sind begrünte Sitzgruppen mit blühenden Stauden, duftenden Kräutern aber auch klimaoptimierten Pflanzen. Dadurch wollen wir Menschen für die Themen Klimaanpassung und Klimaschutz, Urban Gardening, Biodiversität sowie Nachhaltigkeit in der Stadt sensibilisieren. Unsere Inseln sollen eine Vorbildfunktion haben und andere Menschen zur aktiven und nachhaltigen Gestaltung der Stadt ermutigen.

Mehr Infos unter:

www.ag-gi.de
www.wilabonn.de/projekte/914-1000grueneinseln.html
Größe: Blühquadratmeter

Balkon-Insektenoase

Balkon-Insektenoase



Größe: Blühquadratmeter

Waldorfschule Tannenbusch blüht und summt

Waldorfschule Tannenbusch blüht und summt

Gleich 30 Quadrameter Blühstreifen zieren den Garten der Waldorfschule Tannenbusch. Die Klassen 1-3 haben den Boden professionell gestriegelt und geharkt, sie haben gesät und gesungen, nun darf es sprießen. Ein Kooperationsprojekt mit Bonn blüht und summt. Mittlerweile gibt es im schönen Schulgarten nicht nur Gemüse, Getreide und Blumen sondern auch Bienen
Größe: 30 m²

Die DAA blüht und summt

Die DAA blüht und summt

Auch in der Deutschen Angestellten Akademie blüht und summt es. Hier haben die Gärtner in liebevoller Arbeit ein Idyll mit Trockenmauern und Stauden angelegt. Hinter dem Haus gibt es einen Blühstreifen und ein kleine Insektenhotel, auf dem Nachbargrundstück Bienen.
Größe: 10 m²

Blühender Vorgarten

Blühender Vorgarten

noch blüht längst nicht alles - wir haben pfingsten viele samen gesät - also, das schönste kommt erst, das wird! wir bitten alle bienen und interessierte um ein bisschen geduld!!
Größe: 30 m²

Wachtberg blüht und summt...!

Wachtberg blüht und summt.. :-)

Wachtberg blüht und summt...!

...mit freundlicher Unterstützung der Gemeinde Wachtberg!
Größe: 50 m²

Kunst-Natur-Teer: Blühfeld vor der alten VHS

Mischung blühende Landschaft West bricht aus dem Teerparkplatz vor der ehemaligen VHS

Kunst-Natur-Teer: Blühfeld vor der alten VHS

Dieses Blühfeld ist entstanden durch eine Kooperation von Bonn im Wandel e.V. mit der Kunstausstellung "Zur Nachahmung empfohlen" . Bei der Vernissage begannen Besucher_innen den Teer aufzuhacken. Die Fläche wurde von engagierten Bürger_innen nach und nach erweitert. Die Finnissage bot den Rahmen für eine Sähaktion mit Kindern, bei der auch Saatgut verteilt wurde. Die Einsaat der Blühfläche erfolgte im Juli, also eigentlich schon zu spät. Die Bedingungen für die Vergabe des Saatgutes war daher, dass die Fläche täglich gegossen wird. Tatsächlich war dies das am besten gegossenen Blühfeld von Bonn. Die Ausdauer wurde belohnt. Aus dem Teer ragen viele verschiedenen Arten der mehrjährigen Mischung blühende Landschaft West. Sie schaffen einen reizvollen Gegensatz zwischen Natur und Teer.
Größe: 10 m²

Adolfstraße 82

Adolfstraße 82

Größe: Blühquadratmeter

Gabis Garten

Gabis Garten

Blühwiese, Raupenfutterpfanzen, Totholz
Größe: 500 m²

Blühwiese Park Herrmannstraße

Blühwiese Park Herrmannstraße

Den Platz wurde zusammen mit der Stadt Bonn ausgesucht, die dann auch den Boden vorbereitet hat. Es musste nur noch gesät werden. Das Saatgut kommt von der Biologischen Station Bonn/Rhein-Erft e.v.
Größe: 30 m²

Lothar blüht!

Noch blüht es nicht, aber bald sollte es losgehen. Die ersten Pflänzchen keimen schon.

Lothar blüht!

Blühstreifen auf der Lotharwiese.
Danke an die Wildschweine für die freundliche Saatbettbereitung und die Kinder des Viertels für die Hilfe bei der Aussaat.
Größe: 50 m²

Insektenparadies der GGS Paul-Gerhardt

Insektenparadies der GGS Paul-Gerhardt

Die Kinder der Klasse 4a haben fünf insektenfreundliche Sträucher gepflanzt und ein Stück Blühwiese gesät. Das Geld dafür stammt aus einer Spendenaktion vor Weihnachten, die Kinder haben selbstgebastelte Weihnachtskarten gegen eine Spende in Beuel verteilt. Ein Insektenhotel und ein Schmetterlingshäuschen hängen direkt neben der Wiese am Zaun.

Hortus varietas

Hortus varietas

Größe: 50 m²

Staunende Nachbarschaft

Staunende Nachbarschaft

Da wir selbst 4-7 Bienenvölker betreuen, haben wir vor 5 Jahren unseren Vorgarten und teile des hinteren Gartens naturnah umgestaltet. Wir erfreuen uns seither über die hohe Population an Wildbienen, der blauschwarzen Holzbiene, diversen Schmetterlingen und natürlich auch den entsprechenden Vögeln, die sich an den Insekten laben.
Größe: 60 m²

Let it Bee

Vier Wochen alt

Let it Bee

Noch in Vorbereitung :-), erstes Jahr.
Größe: 10 m²

Berta

Berta

Größe: 10 m²

Tannenbusch Haus Garten

Ein Teil der zukünftigen Garten- und Blühfläche im Tannenbusch Haus. In der Zwischenzeit bereits umgegraben :)

Tannenbusch Haus Garten

In den nächsten Monaten soll bei uns im Tannenbusch Haus ein interkultureller Begegnungsgarten entstehen. Dabei steht neben Nachhaltigkeit, altem Saatgut und Permakultur insbesondere der Austausch und Spaß im Mittelpunkt.
Wir freuen uns auf rege Beteiligung und laden ein, vorbeizuschauen oder an folgende Email zu schreiben: create@tannenbuschhouse.de
Größe: 50 m²

Betty's Blumenwiese

Universalmischung Rieger+Hoffmann,Zwieben und einzelne Pflanzen zugepflanzt

Betty's Blumenwiese

Größe: 60 m²

Hotel zur flotten Biene

Hotel zur flotten Biene

Größe: 100 m²

Kastanienweg summt

Kastanienweg summt

Größe: 100 m²

Buntes Insektenparadies auf kleinstem Raum

Buntes Insektenparadies auf kleinstem Raum

Direkt am Rheinweg nach der Bahnschranke haben Insektenfreunde ein buntes Blütenparadies auf kleinstem Raum angelegt. Eine wohlkombinierter Mischung aus Frühblühern, einjährigen Pflanzen und mehrjährigen Stauden bietet durch das Jahr einen reich gedeckten Tisch, auf dem Bild sieht man Mohn, Königskerze, Dost, Fette Henne und vieles mehr. Wer nach guten Ideen sucht, sollte hier vorbeifahren
Größe: 10 m²

Gemeinschaftsgarten Bonn Oberkassel

Gemeinschaftsgarten Bonn Oberkassel

Auch im Gemeinschaftsgarten Oberkassel blüht und summt es. Es gibt einen Blühstreifen mit Wildblumen und zwischen den Beeten immer wieder bunter Tupfer mit Mohn, Malve, Phacelia. Ein Totholzlager und Hummelnest laden ein zum Nisten...
Größe: 10 m²

Friedhofbeet

Stauden und einjährige Blumen

Friedhofbeet

eine nicht genutzte und ungepflegte Fläche auf dem Friedhof neben 2 Gräbern habe ich bepflanzt und eingesät
Größe: Blühquadratmeter

Milbenwiese

Milbenwiese

Der schönste Ort zum Sein: alte Streuobstwiese mit vielen Bienenpflanzen
Größe: 100 m²

Wunschpunsch

Wunschpunsch

Größe: Blühquadratmeter

pollinator‘s paradise

pollinator‘s paradise

Größe: 10 m²

Naturfreundegarten

Naturfreundegarten

Größe: Blühquadratmeter

Insektenweide Balkon

Insektenweide Balkon

Insektenweide Balkon

die Blüten werden von Bienen, Hummeln und anderen Insekten angeflogen.
Größe: Blühquadratmeter

Future Garten oder auch Grillenwiesen

Auffahrt zu Rheinaue mit Fahrradweg und Wildblumenwiese

Future Garten oder auch Grillenwiesen

An der südlichen Auffahrt zur Südbrücke befindet sich ein wunderschönes Fleckchen Erde umrandet von hohen Bäumen und mit großen Flächen, die im Sommer ungemäht bleiben. Hier kann man bei warmem Wetter die Grillen hören. Johanniskraut blüht, Flecken von Brennesseln breiten sich aus.

Info für Insektenliebhaber_innen: Auch Wildwiesen werden 1-2x im Jahr gemäht, sonst verbuschen sie oder faulen im Winter.
Also Mähen ist ok, nur nicht zu oft ;-)
Größe: 100 m²

Pfauenaugenwiese

Pfauenauge an Distel auf einem großen Wilblumenfeld

Pfauenaugenwiese

Dies ist ein wunderschöner Flecken, von der Stadt angelegt mit vielen, und sehr vielfältigen Wildblumen in allen Farben und Größen, so schön, dass man sie fast pflücken möchte. Bei warmem Wetter und mit etwas Glück sieht man hier viele Pfauen flattern.
Info: Auch Blühwiesen werden 2x im Jahr gemäht, sonst wachsen Büsche.
Größe: 100 m²

Firmengarten: Himmel und Äd

Firmengarten: Himmel und Äd

Größe: Blühquadratmeter

...über den Dächern von Bonn...

Das ist mit Sicherheit nicht das größte Blumenbeet der Aktion …aber vielleicht das „höchste“?

...über den Dächern von Bonn...

Größe: Blühquadratmeter

ILR-Blühinsel

ILR-Blühinsel

Größe: 10 m²

Der Südfriedhof blüht und summt

Buchweizenwiese mit Schmetterling

Der Südfriedhof blüht und summt

Hier auf dem Südfriedhof entsteht gerade eine Oase für Mensch, Insekten und auch Tiere, denn Schafe, Amphibien, Igel dürfen auch hier sein.
5000 m2 sind schon umgewandelt. Im Juni kann man Schmetterlinge und Bienen sehen, die über blühende Raps- und Buchweizenfelder taumeln. Auch Phacelia und Sonnenblumen sind eingesät. Ein großes Insektenhotel lädt ein zum Bestaunen und Bewohnen, Teilflächen werden mit Schafen beweidet. Doch das ist erst der Anfang. Der Friedhofsleiter, Herr Pacyna hat noch mehr vor. Die Blühfelder werden bald umgewandelt in mehrjährige Blühwiesen, hier ist die Biostation Bonn Rhein/Erft mit im Boot
Es werden Streuobstwiesen entstehen. Auch Bienen soll es bald hier geben und der BUND unterstützt beim Aufhängen von Nistkästen. Eine Blumenzwiebelfläche wird angelegt, Baustämme sollen Futter und Lebensraum für Käfer bieten, es entstehen Rückzugsorte für Amphibien und Igel und nach und nach ein Lern- und Erfahrungsort für Kindergärten und Schulen. Vorbeischauen lohnt sich, hier passiert demnächst immer mehr!
Größe: 100 m²

Naims, Yaels und Aidans Blumenwiese

Naims, Yaels und Aidans Blumenwiese

Größe: 50 m²

Blühstreifen Gemeinschaftsgarten

Blühstreifen Gemeinschaftsgarten

Größe: Blühquadratmeter

Collage mit Courage- CmC

Collage mit Courage- CmC

Hier hat das Jugendprojekt der Stabsstelle Integration / Kommunales Integrationszentrum Bonn "Collage mit Courage - CmC", eine 150 m² große Blühwiese, in Kooperation mit dem Amt für Stadtgrün angelegt. Die Aktion fand am 28.05.201, im Rahmen der Bonner SDG-Tage statt.
Größe: 100 m²

Fahrradladen Heinen

Fahrradladen Heinen

Baumscheibe

Bienenotto

Bienenotto

Größe: 20 m²

Gemeinschaftsgarten Vilich Müldorf

Gemeinschaftsgarten Vilich Müldorf

ein Streifen parellel zu den Beerensträuchern
Größe: 10 m²

Hangelar

Hangelar

Größe: 10 m²

Pawlow

Pawlow

Baumscheibe

GogosopouloSUMSUM

GogosopouloSUMSUM

Rund um unsere kleine Streuobstwiese ist eine Blumenwiese entstanden :-)!
Größe: 20 m²

Blumilia ARP

Blumilia ARP

Größe: 10 m²

Drachenparadies, öffentlicher Naturgarten der Drachenfelsschule Niederdollendorf

Schaugarten mit Wildblumen, naturnahen Stauden und Gehölzen, Trockenmauern und Wegen

Drachenparadies, öffentlicher Naturgarten der Drachenfelsschule Niederdollendorf

Der Naturgarten "Drachenparadies" wurde von der Arbeitsgruppe "Natur und Umwelt" der Lokalen Agenda Königswinter in Kooperation mit der Drachenfelsschule, Verbundschule der Stadt Königswinter mit den Förderschwerpunkten Lernen und Sprache, angelegt. Die ca. 700qm große Fläche umfasst artenreiche Wildblumenwiesen, naturnahe Staudenbeete, eine Wildrosenhecke und Gehölze. Die Flächen werden von Trockenmauern und Robinienstämmen eingefasst. Weitere strukturierende Elemente sind ein künstlicher Bachlauf mit Brücke, ein Wildbienenstand sowie "Muschelkreis" und "Pfahlkreis" zum gemütlichen Verweilen.
Das Drachenparadies wird von Schülergruppen der Drachenfelsschule gepflegt. Die Arbeiten werden durch den "Freundeskreis Drachenparadies" (Ehrenamtliche, Kolleg*innen und Schüler*innen), der sich mehrmals jährlich an Samstagnachmittagen zu Arbeitseinsätzen trifft, unterstützt.
Besucher*innen und Helfer*innen sind herzlich willkommen. Gegen eine kleine Spende werden Saatgut und Jungpflanzen abgegeben.
Adresse: Drachenfelsschule, Friedenstr. 22, 53639 Königswinter-Niederdollendorf; Kontakt: Cornelia Weiß, drachenfelsschule@t-online.de, privat: 0151 / 65183022

Baumbeet

Baumbeet

Baumbeet in Grünpatenschaft
Größe: Blühquadratmeter

Zur Alten Biene

Zur Alten Biene

Größe: 10 m²

Bienenweide

Bienenweide

Größe: 10 m²

Herschelberg

Herschelberg

Größe: Blühquadratmeter

Blühquadratmeter der Kinderreporter

Die Kinderreporter vom WDR vor ihrem Blühquadratmeter

Blühquadratmeter der Kinderreporter

Auch die Kinderreporter vom WDR wollten wissen wie man einen Blühquadratmeter anlegt. Gesa Maschkowski von Bonn im Wandel hat es ihnen erklärt.
Größe: Blühquadratmeter

Das Baumschulwäldchen blüht und summt

Sähaktion mit den Schüler_innen der Michaelschule, dem Amt für Stadtgrün, Anwohner_innen, Bonn im Wandel und der Biostation Bonn/Rein Erft

Das Baumschulwäldchen blüht und summt

Die Michaelschule ist eine Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Bonn. Im Rahmen ihres Nachhaltigkeitsschwerpunktes kümmert sie sich auch um Insekten! Ein toller Auftakt an einem sonnigen Freitag im April, gemeinsam mit Vertreter_innen des Amtes für Stadtgrün, Anwohner_innen, Bonn im Wandel und der Biostation Bonn/Rhein Erft, die dafür sorgte, dass alles richtig läuft!
Größe: 50 m²

Holzbines Reich

Holzbines Reich

Größe: Blühquadratmeter